Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM
 
 

Agenda

Es sprechen Studenten über ihre abgeschlossenen Diplomarbeiten und Systementwicklungsprojekte.

Am Mittwoch, 25.10.17, ab 10:00 Uhr, im Raum ??? :

ZeitVortragenderTyp(Betreuer)Titel
10:00 - 10:25:André KupkaMA(Elmar Jürgens, Martin Feilkas, Lars Heinemann)IDE-übergreifende Quick-Fixes zur Unterstützung automatischer Refactorings
10:25 - 10:50:Albert SteckermeierMAtba
10:50 - 11:15:Florian DreierMA(Dr. Elmar Juergens und Dr. Andreas Göb)Obtaining Coverage per Test Case

IDE-übergreifende Quick-Fixes zur Unterstützung automatischer Refactorings

Im Entwicklungsprozess von Software ist es unvermeidbar, dass Fehler oder Unschönheiten in den Code eingebaut werden. Diese können oft durch sogenannte Quick-Fixes direkt in Entwicklungsumgebungen behoben werden. Ein solcher Quick-Fix ist oftmals sehr stark abhängig von der Programmiersprache und auch nur in einer der vielen Entwicklungsumgebungen (IDE) wie Eclipse oder IntelliJ verfügbar. Möchte man einen Quick-Fix auch in einer anderen IDE verwenden, so muss dieser komplett neu implementiert werden und bestehende Logik kann nur selten wieder verwendet werden. Diese Arbeit entwickelt einen Ansatz um Quick-Fixes auf Basis von dem Quality-Monitoring-Tool Teamscale unabhängig von einer IDE zu implementieren.

Obtaining Coverage per Test Case

tba

© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2017-09-21 10:03:19