Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM

STP | Sommersemester 2004
AutoRAID
AutoFocus Requirement Analysis Integrating Development

 

Themenfeld

Hinweis: Am 26.Juli wurde das Praktikum erfolgreich abgeschlossen. Die Ergebnisse des Praktikums finden Sie auf der Seite http://wwwbroy.in.tum.de/~autoraid

Am Lehrstuhl von Prof. Broy wurde das Werkzeug AutoFocus für die modellbasierte Entwicklung eingebetteter Systeme erstellt und mehrfach erfolgreich in Industrieprojekten eingesetzt. Das Werkzeug verbindet Konzepte der Design-Modellierung, der Simulation und Code-Generierung, und erlaubt die Verifikation von Software-Komponenten. Um den Software Engineering Prozess umfassender zu unterstützen, sollen in den nächsten Entwicklungsphasen des Werkzeugs Konzepte zur Integration des Requirements Engineerings implementiert werden. Requirements Engineering (das Herausarbeiten, Analysieren und geeignete Definieren der Anforderungen an ein zu entwickelndes Softwaresystem) nimmt zunehmend eine Schlüsselrolle in der Systementwicklung ein. Die Qualität der Anforderungsspezifikation hat entscheidenden Einfluss auf den Nutzen und den wirtschaftlichen Erfolg eines Softwareproduktes, da falsch verstandene Anforderungen, die erst in späten Phasen der Entwicklung erkannt werden, die Entwicklungskosten und die Entwicklungszeiten vervielfachen.


Screenshot von AutoFocus: Architektur (oben mitte), Verhalten (unten mitte),  Interaktionen (oben rechts) und Datentypdefinitionen (unten rechts) als Grundlage für die Code-Generation

Zielsetzung

Im Rahmen dieses Praktikums soll AutoFocus um Funktionen zur Unterstützung des Requirements Engineering erweitert werden, so dass die adäquate Erfassung, Strukturierung und Dokumentation der Anforderungen unterstützt und die korrekte Überführung in ein Design ermöglicht wird. Im Konkreten sollen zwei Arbeitspakete behandelt werden:

  • Erweiterung des bestehenden AutoFocus Werkzeuges um einen Spezial-Editor, in dem Anforderungen erfasst, editiert und strukturiert werden können. Dazu gehört sowohl die Gestaltung einer effektiven und effizienten Benutzeroberfläche als auch die Programmierung der zugrunde liegenden Logik.
  • Implementierung eines Tracing-Konzepts, das die Requirements aus dem von Euch entwickelten Editor mit den Architektur-Elementen der anderen Views von AutoFocus verbindet.

Durchführung

Grundlage ist eine vom Lehrstuhl gestellte Spezifikation, sowie der Quellcode (geschrieben in Java) von AutoFocus. Die Aufgabe der Teilnehmer umfasst das Design, die Implementierung, das Testen und die Dokumentation der Erweiterungen, sowie das Projektmanagement. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Betreuern wird vorausgesetzt.

Inhaltlich werden folgende Themen adressiert:

  • Einarbeitung in die Thematik Requirements Engineering
  • Einarbeitung in AutoFocus
  • Entwicklung mit Java: Einarbeitung in bestehenden Code (z.B. Anbindung an AutoFocus) wie auch Konzeption und Neuentwicklung (z.B. Texteditor)
  • Arbeiten mit einer aktuellen Entwicklungsumgebung (evtl. mit Einsatz von Modellierungswerkzeugen)
  • Einsatz von Versionssystemen
  • Debugging von Code
  • Umgang mit Modellen (und Metamodellen) von AutoFocus

Organisatorisches

Achtung: Das Praktikum erfordert  einen hohen Zeitaufwand (bis zu 20 Std./Woche). Es bietet aber die Möglichkeit, realitätsnahe Erfahrung in der Projekt- und Teamarbeit zu gewinnen.

Die Teilnahme am Praktikum beinhaltet ein Team-Training, in dem die Teilnehmer in effektiver und kooperativer Teamarbeit geschult werden. Neben dem Praktikumsschein wird die Teilnahme am Team-Training mit einem Schein in überfachlichen Grundlagen bestätigt.

  • Teilnehmerzahl: 12
  • Aufwand:  12 - 20 Std. / Woche
  • Scheine: Praktikum (praktische Informatik) und überfachliches Hauptseminar

Voraussetzungen

  • Vordiplom
  • gute Kenntnisse in der Sprache Java
  • hohe Motivation und Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • allgemeine Kenntnisse über Softwaretechnik und Software-Engineering 

Anmeldung

Das Praktikum wurde im Sommersemester 2004 abgeschlossen. Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

Aufgabensteller

Prof. Manfred Broy (http://wwwbroy.in.tum.de/~broy)

Betreuer

Weitere Informationen

 

© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2010-04-08 14:36:11