Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM

Master-Praktikum | Wintersemester 2010/2011
Master-Praktikum
Global Software Engineering - Management of Distributed Teams

 

Global Software Engineering -
Management of Distributed Teams

Hinweise zu organisatorischen Fragen finden Sie hier.

Global Software Engineering (GloSE) in verteilten Projekten ist mittlerweile Realität in der Software und Systementwicklung. Insbesondere die verteilte Entwicklung stellt eine große Herausforderung dar.

In diesem Praktikum wird in Kooperation zwischen der Niedersächsisch Technischen Hochschule (NTH), der RWTH Aachen und der TU München ein verteiltes Entwicklungsprojekt durchgeführt. In diesem Projekt arbeiten Studententeams an den vier Standorten
  • Hannover,
  • Clausthal,
  • Aachen und
  • München
zusammen an einer realen Aufgabenstellung. Als Ergebnis liegt am Ende des Praktikums ein Software-Prototyp vor.
GloSE Standorte

Aufgabe des Teams an der TU München ist das

Mangement der verteilten Entwicklungsteams

Hierbei werden insbesondere Techniken und Methoden der Projektorganisation und des Managements von Softwareentwicklungsprojekten praktisch umgesetzt.

In diesem Praktikum werden die Fertigkeiten vermittelt, bzw. vertieft, in einem verteilten Projektteam zu agieren. Dabei werden neben den Grundlagen der verteilten Entwicklung und Organisation auch praktische Erfahrungen im Umgang mit großen Softwaresystemen vermittelt. Das Studententeam der TU München übernimmt die Projektleitungsfunktion.

Zielsetzung und Durchführung

Das Praktikum wird während des Semesters durchgeführt. Aufgabe des Managementteams an der TU München ist die Organisation und Koordination des verteilten Projektteams. Dazu gehören u.A.:

  • die Festlegung und Kommunikation von Infrastrukturen,
  • Methoden zur Entwicklung, Qualitätssicherung etc.,
  • die Organisation von (virtuellen) Projekttreffen,
  • die Festlegung von Projektzielen und Kennzahlen sowie
  • die Kontrolle und Sicherstellung der Zielerreichung.

Die Studenten erarbeiten in Abstimmung mit den Betreuern ein umfassendes (initiales) Managementkonzept für das Projekt. Dieses ist im Projekt umzusetzen und zu verfeinern.

Als Ergebnis des Praktikums erarbeitet das Projektmanagementteam ein Vorgehensmodell für verteilte Projekte, das in folgenden Praktika angewendet und verfeinert werden soll. Das Vorgehensmodell wird aus dem initialen Managementkonzept sowie den Erfahrungen und Projektergebnissen abgeleitet. Detaillierte Abstimmungen und Festlegungen werden während des Praktikums, nach dem Vorliegen erster Erfahrungen, in Zusammenarbeit mit den Betreuern vorgenommen. Während des Praktikums werden die dazu erforderlichen Konzepte und Modellierungstechniken vermittelt und geübt.

Die Betreuer der TU München bilden zusammen mit den Betreuern der anderen teilnehmenden Universitäten den Lenkungskreis, dem im Projekt zu berichten ist.

Veranstalter

Veranstalter des Seminars ist Prof. Manfred Broy. Betreut wird es von:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Marco Kuhrmann.

© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2010-07-01 14:04:12