Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM

Bachelor-/Masterpraktikum | Wintersemester 2013/2014
SE Tools für Smarte Energiesysteme

 

Überblick über das Bachelor-/Masterpraktikum
"Software Engineering Tools für Smarte Energiesysteme"

»Aktuelles

  • [17.10.2013] Das Praktikum findet zum ersten Mal am 21.10. im Raum 01.11.018 (Konrad Zuse) statt. Es gibt Anwesenheitspflicht, also kommt bitte alle.
  • [24.07.2013] Die Teilnehmer stehen fest, wir haben die Teilnehmeranzahl auf 34 erhöht. Wir freuen uns auf ein tolles Praktikum mit Euch!
  • [22.07.2013] Am 24.7. wird das endgültige Teilnehmerfeld bekannt gegeben.
  • [11.07.2013] Die Verlosung der 32 Plätze hat stattgefunden, die Teilnehmer wurden informiert.
  • [09.07.2013] Die Verlosung der 32 verfügbaren Plätze findet Donnerstag Abend statt. Einspruch ist bis Donnerstag, 11.7.2013, 12 Uhr möglich.
  • [09.07.2013] Eine E-Mail wurde an alle potentiellen Teilnehmer versandt. Sollte jemand aus seiner Sicht zu Unrecht keine E-Mail erhalten haben, bitten wir ihn, sich umgehend zu melden.
  • [08.07.2013] Wir können leider keine weiteren Bewerbungen für das Praktikum berücksichtigen, da es mehr Anmeldungen (ca. 50) als Plätze gibt.
  • [08.07.2013] Alle Teilnehmer der Vorbesprechung sowie Anmeldungen per E-Mail VOR der Vorbesprechung werden für das Praktikum berücksichtigt und in dieser Woche per E-Mail informiert.
  • [08.07.2013] Die Folien der Vorbesprechung sind hier verfügbar.
  • [27.06.2013] Alle 16 Plätze für die Veranstaltung werden in der Vorbesprechung vergeben. Falls mehr Teilnehmer als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los.
  • [26.06.2013] Termin für die Vorbesprechung ist der 8. Juli 2013, 14 Uhr im Raum Alonzo Church (01.09.014).
  • [26.06.2013] Die Webseite ist online.

»Termin

Das Praktikum findet wöchentlich ab 21.10.2013 jeden Montag von 10-12 Uhr im Raum 01.11.018 (Konrad Zuse) oder im Raum 01.09.014 (Alonzo Church) in Garching statt.

»Inhalt

Die Energiewende zwingt uns dazu, unsere Energiesysteme neu zu überdenken. Intelligente Energiesysteme vernetzen Verbraucher, Speicher und der Erzeuger verschiedener Energieträger (Elektrizität, Wärme, Gas) untereinander, um über eine dezentrale Steuerung die Elektrizitätsversorgung und den -verbrauch zeitlich nach verschiedenen Kriterien zu optimieren. Ziel ist es, das Energiesystem durch Informations- und Kommunikationssysteme zu stabilisieren, Versorgungssicherheit herzustellen und das Energiesystem wirtschaftlich zu betreiben. Hierzu existieren eine Vielzahl an Fragestellungen, die aus verschiedenen Disziplinen stammen.

Wir benötigen neue Tools, um die Energiewende aktiv von Seite des Software Engineerings mitzugestalten. Sowohl für Planung, Simulation und Betrieb von Intelligenten Energienetzen wollen wir daher in diesem Praktikum ein Framework konzipieren, das durch seinen modularen Aufbau für vielfältige Aufgaben benutzt werden kann und einen Beitrag zur Energiewende liefert.

Mit der Entwicklung des Frameworks wollen wir euch im Praktikum erleben lassen, wie es ist

  • ...im Team an einer gemeinsamen Lösung zu arbeiten
  • ...Software Engineering in einem Projekt und ganz praxisnah zu erleben
  • ...Aufgaben zu identifizieren, diese zu organisieren und umzusetzen
  • ...eine wiederverwendbare Lösung zu konzipieren, die modular organisiert ist
  • ...Verantwortung für einen Teilbereich des Software Engineerings (z.B. Domänenmodellierung, Requirements Engineering, Architektur, Implementierung, Test, etc.) zu übernehmen und diese Aufgabe im Projekt umzusetzen
  • ...neue Techniken aus der Forschung einzusetzen und diese auf ihre Tauglichkeit zu testen

Um diese Aufgabe zu erfüllen, werden im Praktikum auch Hintergrundinformationen zu Energienetzen gegeben und gezeigt

  • ...welche Herausforderungen die Energiewende mit sich bringt
  • ...wo die Herausforderungen für die Informatik und das Software Engineering liegen
  • ...was ein Tool für die Simulation, Planung, Optimierung und Betrieb von Smart Energy Systems ausmacht und wie es konzipiert sein soll
  • ...was wir im Praktikum davon umsetzen können.

Wenn ihr also Interesse an den spannenden Themen Smart Grid, Energiewende und Smart Energy Systems habt und diese in einem Projekt bearbeiten wollt, dann kommt in unser Praktikum.

Programmiererfahrung in Java oder einer syntax-ähnlichen Sprache ist hilfreich, wird aber nicht vorausgesetzt.

»Team

Veranstalter des Praktikums ist Prof. Manfred Broy. Betreuer sind:

Bei Fragen wendet euch bitte an Maximilian Irlbeck.

»Aktuelle Teilnehmerliste

Nr. Vorname Nachname
1 Nico Becker
2 Peter Bludau
3 Manuel Ehler
4 Stefanie Einwang
5 Clemens Ernstberger
6 Roman Haas
7 Valentin Hauner
8 Katharina Hofschen
9 Syed Ashfaq Hussain
10 Daniel Huynh
11 Fabian Isele
12 Alexander Khodzhaev
13 Lucas Köhler
14 Benedikt Labrenz
15 Philipp Lauchner
16 Christian-Friedrich Löhr
17 Martin Ly-ky
18 Jan Moteka
19 Markus Scheiber
20 Benedikt Schlagberger
21 Maximilian Schott
22 Martin Sigl
23 Simon Spitzer
24 Dominik Spreuer
25 Albert Steckermeier
26 Christian Stolle
27 Andreas Thut
28 Tijana Todorovska
29 Daniel Veihelmann
30 Elena Weiß
31 Sebastian Weitzel
32 Christian Wörle
33 Gregory Zuravlev

»Weitere vorläufige Informationen

Wir versuchen, eine möglichst realistische Projektumgebung zu bieten (inklusive Toolunterstützung), das Framework für Intelligente Energiesysteme, das wir im Praktikum erarbeiten, soll für den echten Einsatz für Netzbetreiber gebaut werden und wir haben sogar reale Kunden von Stadtwerken, die wir im Praktikum involvieren.

Wir wollen, dass ihr in diesem Projekt erlebt, was es heißt, eine große Anwendung in einem Projekt aufzubauen. Außerdem wollen wir euch neue Techniken des Software Engineering vorstellen, die ihr sowohl im Praktikum als auch später im Beruf anwenden könnt.

Falls ihr besorgt seid über die große Gruppengröße (32 Teilnehmer): Auch hier haben wir uns eine aus unserer Sicht spannende Lösung einfallen lassen, so dass die Organisation für uns aber auch der Realitätsgrad für euch erhöht wird. Wir haben dazu bereits einen extra Raum angemietet, so dass wir das Praktikum verteilt auf zwei Räume durchführen können. Details zum Vorgehen bekommt ihr noch.

Sollte jemand keinen eigenen Laptop besitzen, teilt uns das bitte mit. Wir kümmern uns darum, einen Ersatz zu besorgen. Wir teilen euch auch mit, welche Tools ihr schon vorher installieren solltet, so dass wir dann im Semester nicht langwierige Vorbereitungsarbeiten vor uns haben.

Details zum genauen Ablauf und weitere Informationen zum Praktikum bekommt ihr zu gegebener Zeit von uns zugesandt.
Falls ihr noch Fragen habt, meldet euch bitte bei uns.

»Teilnahme und Aufgaben

Es wird erwartet, dass ihr bei allen Terminen anwesend seid und euch aktiv an Diskussionen beteiligt.


© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2013-10-17 10:45:45