Hauptseminar: Requirements-Engineerin
Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM

Hauptseminar | Sommersemester 2004
Requirements-Engineering

 

Inhalt

Anforderungen werden in den frühen Phasen einer Systementwicklung als Spezifikation dessen, was realisiert werden soll, definiert. Sie sind eine Beschreibung des geforderten Systemverhaltens und seiner Eigenschaften. Anforderungen können auch allgemeine Rahmenbedingungen an die Systementwicklung, sowie Forderungen an den Entwicklungsprozess definieren. Systematisch in einem formalen Spezifikationsdokument festgehalten, bilden sie die vertragliche Grundlage für Entwicklungsaufträge und Kunden-Lieferanten-Beziehungen.
Requirements Engineering beschäftigt sich mit der Herausarbeitung, Analyse, Spezifikation, Dokumentation und Validierung von Anforderungen. Da heutige Software-Systeme äußerst komplexe und heterogene Anwendungsbereiche unterstützen, deren Anforderungen zu Beginn der Entwicklung meist vage, unvollständig und oft widersprüchlich formuliert sind, ist das Requirements Engineering die Schlüsselaufgabe der Systementwicklung. Die Definition problemadäquater Anforderungen an Funktionalität und Qualität ist entscheidend für Nutzen und Wirtschaftlichen Erfolg, Entwicklungskosten und Entwicklungszeit des Softwaresystems. Neben dem Fokus auf die frühen Phasen der Systementwicklung ist das Requirements Engineering für die gesamte Lebensdauer eines Projekts von Bedeutung; dies betrifft insbesondere die Handhabung von Änderungen und deren Auswirkungen.

In diesem Seminar werden die TeilnehmerInnen einen umfassenden Überblick über die Aufgaben, Schwierigkeiten, Herausforderungen und aktuelle Forschungsaktivitäten des "Requirements-Engineering", sowie Einblick in ausgewählte klassische und aktuelle Lösungsansätze bekommen.  

Hinweis: Inzwischen ist das Seminar abgeschlossen; die Foliensätze zu den einzelnen Vorträgen sowie die gesammelten Ausarbeitungen der Studierenden befinden sich weiter unten auf dieser Seite.

Veranstalter

Veranstalter des Seminars ist Prof. Manfred Broy. Betreut wird das Seminar von: 

Bei organisatorischen Fragen bitte an Leo Kof oder Andreas Fleischmann wenden.

Themen und Terminübersicht

Das Seminar findet dienstags von 15:15 Uhr bis 16:45 Uhr im im Raum 01.11.018 statt.

Termin Thema Referent Folien
20.04.2004 Einführungs- und Überblicksvortrag Requirements-Engineering
 
Josef Minde
(Betreuer: Andreas Fleischmann)
PPT/ZIP
11.05.2004 EasyWinWin: A Groupware-Supported Methodology For Requirements Yves Kising
(Betreuer: Andreas Fleischmann)
PPT/ZIP
18.05.2004 Linguistische Methoden im Requirements-Engineering Stephen Marius Lauschke
(Betreuer: Leo Kof)
PPT/ZIP
25.05.2004 Viewpoint Ansätze Martin Fritzsche
(Betreuerin: Eva Geisberger)
PPT/ZIP
08.06.2004 Goal-Oriented Ansätze Christian Leuxner
(Betreuer: Markus Pister)
PPT/ZIP
15.06.2004 Der QUASAR Ansatz Jonathan Streit
(Betreuer: Leo Kof)
PPT/ZIP
22.06.2004 Szenario- und Use Case Ansätze Michael Schill
(Betreuer: Patrick Keil)
PPT/ZIP
29.06.2004 Modellierung, Strukturierte und Objektorientierte Analyse - entfällt- Elmar Jürgens
(Betreuer: Jan Jürjens)
 
 
06.07.2004 Modellierung mit formaler Semantik (am Beispiel AutoFocus) Michael Pock
(Betreuer: Jewgenij Botaschanjan)
PPT/ZIP
13.07.2004 Requirements Management, Tracing und Produktlinien
 
Lutz Küderli
(Betreuer: Markus Pister)
PPT/ZIP

Zielgruppe/Voraussetzungen

StudentInnen im Hauptstudium der Fachrichtung Informatik; in Einzelfällen ist auch eine individuelle Absprache möglich. Zuhörer anderer Fakultäten sind willkommen. Voraussetzung ist Interesse am Software-Engineering. Ebenso werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, da ein Großteil der Fachliteratur englisch ist, und Vorträge auf Wunsch in Englisch gehalten werden können.

Organisatorisches

Vorbesprechung und Anmeldung

Die Vorbesprechung zu dem Seminar fand am Dienstag den 27. Januar 2004 um 14 Uhr im Raum 00.11.038 statt. Die Anmeldung fand in der Vorbesprechung statt. Nachmeldungen sind nun nicht mehr möglich.

Seminartermine

Das Seminar findet dienstags von 15:15 Uhr bis 16:45 Uhr im im Raum 01.11.018 statt. Der erste reguläre Termin ist der 20. April 2004.

Scheinerwerb

Von den TeilnehmerInnen wird die aktive Teilnahme an den Vorträgen und Diskussionen erwartet. Jede/r TeilnehmerIn muss einen 45minütigen Vortrag halten, eine anschließende Diskussion moderieren, und eine Ausarbeitung im Umfang von etwa 15 Seiten verfassen. Von den TeilnehmerInnen wird erwartet, dass sie sich ausgehend von einigen Literaturangaben selbstständig in ein Thema einarbeiten, weitere Literatur recherchieren und ihr Thema kritisch in das Gesamtfeld des Requirements-Engineering einordnen. Es wird ein benoteter Schein vergeben.

Seminarablauf

In der Vorbesprechung wird ein erster Überblick über Requirements-Engineering gegeben, organisatorische Fragen geklärt, sowie die Themen vergeben. Jede/r TeilnehmerIn soll spätestens 10 Tage vor seinem Referat die Ausarbeitung abgeben und mit seiner/m BetreuerIn besprechen; die Folien müssen spätestens 5 Tage vor dem Referat mit der/m BetreuerIn abgesprochen werden. Jede/r TeilnehmerIn soll sein Thema in einem etwa 45minütigen Vortrag präsentieren; im Anschluss daran findet eine Diskussion im Plenum statt, die von dem/r ReferentIn moderiert werden soll. Der Referent erhält auf Wunsch im Anschluss an die Seminarsitzung von seiner/m BetreuerIn eine persönliches Feedback zu seinem Vortrag.

Weitere Hinweise

Zur Vortragsvorbereitung und -gestaltung gibt es ein Merkblatt, sowie eine Buchempfehlung: Mini Handbuch Vortrag und Präsentation von Hermann Will (Beltz Verlag, 2000, Preis 10 Euro).

Materialien

© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2004-08-10 11:45:06