Technische Universität München Wintersemester 1995/96
Institut für Informatik
Prof. Dr. Manfred Broy

Hauptseminar für Informatiker(innen)

Werkzeuge zur Software-/Systementwicklung, CASE-Tools

Im Rahmen des Forschungsprojektes SysLab ("Forschungslabor für die Methodik der Software- und Systementwicklung"), das die Entwicklung einer formal fundierten Software-/Systementwicklungsmethode zum Ziel hat, ist am Lehrstuhl von Prof. Broy im Wintersemester 1995/96 ein Hauptseminar für Informatiker geplant, im dem eine Reihe kommerzieller CASE-Tools auf ihre praktische Verwendbarkeit hin untersucht werden. Dabei liegen die Schwerpunkte auf den Bereichen objektorientierte Methoden, für die als Stellvertreter die relativ neue Methode FUSION ausgewählt wurde, und Business (Re-) Engineering bzw. Workflow-Management Systeme, einem derzeit insbesondere unter betriebswirtschaftlichen Aspekten sehr aktuellen Themenbereich.

Für das an üblichen Maßstäben gemessen sehr unkonventionelle Hauptseminar ist der folgende Ablauf vorgesehen: Nach einer Einführung in die beiden Schwerpunktthemen FUSION und Geschäftsprozeßmodellierung zu Beginn des Semesters wird von den Teilnehmer(inne)n am Seminar in Zweiergruppen mit jeweils einem der verfügbaren Werkzeuge eine realitätsnahe, kleine Fallstudie durchgeführt. Dafür steht der überwiegende Teil des Semesters zur Verfügung. Während dieses Zeitraums finden, um einen intensiveren Informationsaustausch zwischen den Teilnehmer(inne)n untereinander und den Betreuenden anzuregen, regelmäßig Treffen statt, auf denen die einzelnen Gruppen über ihren Projektfortschritt in Kurzvorträgen von etwa 5-10 min. berichten. Gegen Ende des Semesters sind Abschlußvorträge vorgesehen, in denen über die Ergebnisse der Fallstudie sowie die mit den Werkzeugen gesammelten Erfahrungen berichtet werden soll. Von jeder Zweiergruppe soll eine ca. 10-seitige schriftliche Zusammenfassung erstellt werden, die insbesondere eine Evaluierung des verwendeten CASE-Werkzeuges enthalten soll.

Vorgesehene Werkzeuge:

Perspektive für die Seminarteilnehmer(innen): Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Fortgeschrittenenpraktikums die im Seminar durchgeführte Fallstudie weiter auszuarbeiten, bis hin zu einer konkreten Implementierung des modellierten Systems.

Das Seminar wird im Rahmen des Projektes SysLab in Kooperation mit FAST (Forschungsinstitut für Angewandte Software-Technologie e.V.) und anderen Industriepartnern durchgeführt. Deshalb werden sich einige Gelegenheiten ergeben, die Werkzeuge bei externen Kooperationspartnern zu evaluieren; insbesondere sollen auch die Vorträge teilweise extern gehalten werden.

Vorbesprechung: Montag, 24. Juli 1995, 14.15 Uhr, S 3224

Betreuer: Bernhard Rumpe (rumpe@informatik), S 3213

Seminartermine: im WS 95/96, jeweils Donnerstag, 14.00 - 16.00 Uhr, Raum S 2229


Franz Huber, July 19, 1995