Fakultät für Informatik

TU München - Fakultät für Informatik
Software- and Systems Engineering Research Group

TUM

Vorlesung | Sommersemester 2006
Automotive Software - Methoden & Technologien
Dr. Christian Salzmann(BMW Car IT GmbH)

 

Vorlesung


Dozent: Dr. Christian Salzmann, BMW Car IT GmbH
Bereich: Praktische Informatik I, Vorlesung: 2 Std.
Zeit Vorlesung: Mittwochs, 16.00-18.00 Uhr, Start 3.5.
Am 24.5. findet keine Vorlesung statt.
Hörsaal Vorlesung: HS2
Termine Übung: 23.5., 13.6., 27.6., 4.7., 18.7., 1.8., jeweils Dienstags 16.00-18.00 Uhr
Die 2. Übung wird vom 6.6. auf den 13.6. verschoben, da der 6.6. vorlesungsfrei ist.
Die 4. Übung wird vom 20.6. auf den 27.6. verschoben, da am 20.6. Spiel Deutschland gegen Ecuador stattfindet.
Hörsaal Übung: Konrad Zuse (01.11.018)
Programmieraufgaben: Es wird 3 Programmieraufgaben geben. Da jeweils spezielle Hard- und Software erforderlich ist,
finden diese am Institut statt (Kurt Gödel: 01.09.058). Die Anmeldung zu den Programmieraufgaben
erfolgt in der jeweiligen Übung.
Beginn Vorlesung: Mittwoch 3. Mai
Hörerkreis: Studenten der Informatik in den Studiengängen Bachelor, Master, Aufbaustudenten und Diplom nach dem Vordiplom
Voraussetzungen: Informatik bis zum Vordiplom
Empfehlenswert für: Hauptfach und Nebenfach Informatik
ECTS Credits: 4
Erwartete Teilnehmer: 30
Prüfung: Am Ende des Semesters findet für alle Interessierten eine Prüfung statt, Termin wird noch bekannt gegeben.
Um zur Prüfung zugelassen zu sein, müssen 2 von 3 Programmieraufgaben erfolgreich absolviert werden.
Anmeldung zur Prüfung siehe unten.
Ansprechpartner: bei organisatorischen Fragen: Christian Kühnel
inhaltliche Fragen bitte direkt an die jeweiligen Vortragenden

 


Zielsetzung der Vorlesung

Anknüpfend an die im SS 2004 an der TUM abgehaltenen Vorlesung "Automotive Software Engineering" soll eine Vorlesung, verbunden mit einer Übung einzelne Schwerpunkte vertieft aufgreifen. Hierbei sollen v.a. technische und methodische Herausforderungen im Automotive Software Engineering behandelt werden.

Ziel der Vorlesung ist eine umfassende Einführung in die Anwendungsdomäne Automotive Software und die damit verbundenen Software-Techniken und -Methoden. Im Fahrzeug nimmt die strategische Bedeutung von Software rapide zu. Schon heute sind in modernen Premium-Fahrzeugen Software-Umfänge von ca. 200 MB, verteilt auf ca. 65 nebenläufig operierende Steuergeräte, die in unabhängigen Entwicklungsprozessen von verschiedenen Firmen entwickelt werden.

Es ist geplant, begleitend zur Vorlesung eine Übung mit praktischen Anschauungsbeispielen anzubieten.


Inhalte & Schwerpunkte

In der Vorlesung werden drei unterschiedliche Softwaredomänen im Fahrzeug vorgestellt: Infotainment, Karosserie/Komfort, Fahrerassistenz und Sicherheits-Elektronik. Zu jeder Domäne werden in einer Vorlesung die Anforderungen und Besonderheiten, sowie die theoretischen Grundlagen vermittelt. In der anschließenden Stunde werden dann die konkreten Technologien, mit den verbundenen Stärken und Schwächen durchgearbeitet.

Nach den drei Softwaredomänen werden drei Querschnittsthemen zentral adressiert: Entwicklungsprozess, Architektur und Qualitätssicherung

Alle Folien sind nur TU-intern zugänglich und Passwort geschützt. Das Passwort erhalten Sie in der Vorlesung.

 


Literatur

J. Zurawka/T. Schäuffele
"Automotive Software Engineering - Grundlagen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge"


Hinweise zur Prüfung

Art derPrüfung Mündlich, Dauer der Prüfung: 20 Minuten.
Prüfungstermine Donnerstag, 10.8.2006, 8:00-15:00 Uhr
Donnerstag, 12.10.2006, 8:00-15:00 Uhr
Ort der Prüfung Raum 00.09.055, "Alan Turing"
Anmeldung Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt ausschließlich über das Formular, das sich ab sofort im Schaukasten vor dem Raum 01.11.052 befindet. In diesem Formular finden Sie auch die genauen Prüfungszeiten. Anmeldeschluss ist der 4.8.2006, 14:00 Uhr.
Vorbesprechung Es findet keine Vorbesprechung statt. Der Inhalt der Prüfung entspricht dem Inhalt der Vorlesung.
Hinweise
  • Zugelassen zur Prüfung ist nur, wer mindestens zwei der drei Programmieraufgaben erfolgreich abgeschlossen hat.
  • Bringen sie zur Prüfung Ihren Studentenausweis, sowie einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass) mit.
  • Bei diesen Terminen handelt es sich um offizielle Prüfungstermine, mit denen Sie den Schein für den Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an der Vorlesung "Automotive Software - Methoden und Technologien" erlangen können. Aus diesem Grund sind dies verbindliche Terminvereinbarungen. Wir möchten darauf hinweisen, dass bei nichtentschuldigtem Fernbleiben zum genannten Termin die Prüfung als "nicht bestanden" gilt.

Christian Kühnel,  27. Februar 2006

© Software & Systems Engineering Research Group
Sitemap |  Kontakt/Impressum
Letzte Änderung: 2006-08-03 11:05:27