Department of Informatics

TU München - Fakultät für Informatik
Chair IV: Software & Systems Engineering

TUM
 
Organisationsspezifische Anpassungen von Vorgehensmodellen - Nutzen und Herausforderungen

Book Chapter

Author:Joachim Schramm, Thomas Ternite, Marco Kuhrmann
In Book:37. WI-MAW-Rundbrief (selected revised papers)
Pages:46--55
Editor:Eckhart Hanser
Month:apr
Note:Jahrgang 20, Heft 1
Year:2014
Link:http://fa-wi-maw.gi.de/rundbrief.html
Abstract:Vorgehensmodelle stellen eine wichtige Quelle für bewährte Vorgehensweisen und die Einführung von Methoden dar. Allerdings wird häufig übersehen, dass der Vorteil der Nutzung eines Vorgehensmodells stark von seiner tatsächlichen Nutzbarkeit abhängt, die nicht zwangsläufig mit der intendierten übereinstimmen muss. Vorgehensmodelle sind mitunter so abstrakt, dass ihre Vorteile nur dann vollumfänglich zur Geltung kommen, wenn die angebotenen Inhalte auf die jeweiligen Rahmenbedingungen angepasst und konkretisiert werden. Eine geplante und strukturierte organisationsspezifische Anpassung kann die Nutzbarkeit signifikant erhöhen und entlasten die Projektteams von der Notwendigkeit, Anpassungen des Vorgehens ad hoc vornehmen zu müssen. In diesem Artikel wird der Nutzen organisationsspezifischer Anpassungen von Vorgehensmodellen diskutiert. Dazu werden eine Charakterisierung organisationsspezifischer Anpassungen vorgenommen und Herausforderungen aufgezeigt, die mit solchen Anpassungen einhergehen.
 
BibTeX

(c) 1999-2006 - Lehrstuhl Software & Systems Engineering
Sitemap |  Contact